Verpflegung

Verpflegung

Das Fest der Liebe ist selbstorganisiert und demzufolge auch das Essen.

Wir wünschen uns, dass jeder Teilnehmer Zutaten und Speisen mitbringt, die er selbst gern mag und auch gern mit anderen teilt. Idealerweise ernähren wir uns für das Wochenende so bewusst und gesund wie möglich, auf jeden Fall mit veganen oder vegetarischen Lebensmitteln und einem großen Teil Rohkost.

Sämtliche Mahlzeiten werden nach dem Potluck-Prinzip organisiert. D.h. jeder teilt das, was er hat und wir essen gemeinsam von einem großen, bunten Buffet.

Das Essen bereiten wir gemeinsam zu, z.B. eine Suppe über dem Lagerfeuer oder eine große Gemüsepfanne. Es gibt den ganzen Tag warmen Tee und kühlen Saft. Hierfür enthält dein Beitrag eine Verpflegungspauschale für Getränke und Zutaten, die gern vergessen werden.

 

Das Fest 2018